Kinder kennen den “Toten Winkel”

[13.11.2018]

Mit der Sicherheit bei der Straßenüberquerung und der Teilnahme am Straßenverkehr beschäftigen sich die Vorschulkinder des Kindergartens St. Michael in Kirchheim nicht nur auf dem Weg zu ihren Waldtagen und Spaziergängen. Bei einer besonderen Aktion konnten die 20 Kinder und deren Kindergärtnerinnen um Leiterin Cordula Kurbel den gefährlichen "toten Winkel" kennenlernen.

Spediteur Marcus Grimm brachte dazu einen Sattelzug mit und erklärte den Kindern sehr anschaulich die Bereiche, in denen die Kinder neben einem LKW nicht zu sehen sind. Die Sicherheit der Kinder ist ihm ein Herzensanliegen, aus diesem Grund bekamen die Vorschulkinder auch jeder eine Warnweste geschenkt, damit sie noch besser sichtbar sind. Kirchheims Bürgermeister Björn Jungbauer dankte dem Gewerbetreibenden für sein Engagement und lobte die Aktion ausdrücklich.

Artikel in der Main Post und im Mitteilungsblatt Kirchheim